• info@aufdieleinwand.de
  • 30-Tage RĂŒckgabe
  • AdL Handbespannte Keilrahmen
  • Versand nach DE, AT, IT & BeNeLux
  • Verpackungsrecycling
  • info@aufdieleinwand.de
  • 30-Tage RĂŒckgabe
  • AdL Handbespannte Keilrahmen
  • Versand nach DE, AT, IT & BeNeLux
  • Verpackungsrecycling

Warum setzen wir fĂŒr bespannte Keilrahmen & Co. auf Fredrix?

Fredrix vereint Tradition, QualitÀt und Moderne - konsequent seit mehr als 150 Jahren

Das wusste auch schon Andy Warhol zu schÀtzen

Zeitungsauschnitt mit Zitat "Fredrix is great" von Andy Warhol aus den 1970er Jahren

Der deutsche Immigrant E.H. Friedrich ist der Schöpfer von Fredrix Artist Canvas und war 1868 in New York City der erste Unternehmer, der Leinwand nach europÀischem Vorbild in den USA zu produzieren begann. Das FabrikgebÀude in 140 Sullivan Street trÀgt noch heute den damaligen Firmennamen in der Fassade. Heute finden sich die Hauptfabrik inkl. aller Beschichtungsanlagen bei Atlanta, USA und eine Montagefabrik in Tijuana, Mexiko.

Die Technologie hat sich entwickelt, damals wurde ausschließlich per Hand beschichtet, heute lĂ€uft der Großteil maschinell ab. Die GrundsĂ€tze der maschinellen Produktion basieren jedoch auf den Traditionen der Handbeschichtung und heute finden sich sowohl traditionelle Leinwandprodukte, als auch sehr moderne Produktinnovationen in den Kollektionen Creative, Artist und Pro Series.

QualitÀtsbewusstsein

  • Volle Kontrolle des Produktionsprozesses garantiert bestĂ€ndig hohe QualitĂ€tsstandards fĂŒr Generationen ĂŒberdauernde Kunstwerke
    • Kooperation mit lokalen Plantagen und Webereien
    • Kooperation mit lokalen Herstellern der Rohstoffe zur Gessoproduktion
    • Eigene Produktion
      • Interne Produktentwicklung
      • Eigene Gessoproduktion
      • Reinigung, ImprĂ€gnierung und Beschichtung in Eigenverantwortung
      • Interne QualitĂ€tskontrolle

Umweltbewusstsein

  • Nutzung von ungebleichten Geweben schont die Umwelt
  • ausschließlich ungiftige und sĂ€urefreie Komponenten
  • Feststoffpartikel in BeschichtungsabfĂ€llen werden gefiltert, um einen neutralen PH-Wert sicherzustellen
  • Lokale Beschaffung von Geweben, Beschichtungskomponenten, Holz und Pappe verbessert den CO2 Fußabdruck
  • Internes Recycling von Pappe und Papier
  • Vermeidung von Ausschuss durch strikte QualitĂ€tsrichtlinien
  • Keine Entsorgung von guter B-Ware, sie wird an Schulen und soziale Einrichtungen gespendet

Der Mensch

  • Privates Unternehmen mit familiĂ€rer FĂŒhrung
  • Unternehmenszugehörigkeiten von bis zu 35 Jahren
  • Fairer Lohn, Zahlung von KrankenkassenbeitrĂ€gen, bezahlter Urlaub

Unter dem Mikroskop

Fredrix arbeitet das Gesso in die OberflÀche des Rohgewebes, sodass es sich auch nach Jahrzehnten nicht von der OberflÀche lösen wird.

Mikroskopischer Querschnitt Fredrix KĂŒnstlerleinwand aus 100% Baumwolle. Die Grundierung umschließt die Gewebefasern und bildet eine starke Verbindung, die Grundierung löst sich nicht ab

Fredrix 100% Baumwolle - zweifache Beschichtung

Mikroskopischer Querschnitt eines Vergleichsprodukt aus 100% Baumwolle. Die Grundierung liegt auf dem Gewebe oben auf und kann sich speziell an Kanten und Knicken vom Gewebe lösen.

Vergleichsprodukt 100% Baumwolle - dreifache Beschichtung

Gestern und heute

Die Beschichtung per Hand ist eine Kunst fĂŒr sich, das PrĂ€zise Verteilen des Gesso, die kontinuierliche Schichtdicke. Auch heute wird die althergebrachte Weise der Beschichtung von KĂŒnstlern auf der ganzen Welt geschĂ€tzt.

Handbeschichtung bei Fredrix in der Vergangenheit. Schwarz-weiß Bild zeigt zwei MĂ€nner, die in den 1930er Jahren ein Gewebe flach auf einem langen Tisch liegend mit speziellen Palettenmessern bestreichen.

Fredrix Handbeschichtung 1930

Handbeschichtung bei Fredrix in der Gegenwart. Farbbild zeigt drei MĂ€nner, die im Jahr 2018 ein Gewebe flach auf einem sehr langen Tisch liegend mit speziellen Palettenmessern mit Grundierung bestreichen.

Fredrix Handbeschichtung 2018